Planzer Fassade: Neues Prattler Wahrzeichen

Obwohl Pratteln gegen 17’000 Einwohner aufweist, bezeichnen nach wie vor viele Prattler und Prattlerinnen ihren Wohnort liebevoll als „Dorf“. Es erstaunt nicht, dass unter diesen Umständen alle jüngeren Grossvorhaben vor ihrer Realisierung auf hartnäckigen Widerstand stiessen. Das war der Fall bei Aqua Basilea, bei den drei Hochhäusern und natürlich auch bei der einige hundert Quadratmeter grossen Planzer Fassade. Diese hat es in sich: Je nach Standort der Betrachter oder je nach Lichteinfall ändert sie ihre Farbe. Die Frage, ob es sich dabei um eine nicht-konforme Werbefläche oder um ein Kunstwerk handelt, beschäftigte über Wochen hindurch nicht nur die politischen Prattler Gemüter. Schliesslich gewann dann doch noch die Besonnenheit die Oberhand. Die Fassade steht heute noch in ihrem ursprünglichen Zustand und ist ein weithin sichtbares Zeichen für eine aufstrebende Vorortgemeinde.

In seiner Fotoreportage dokumentiert Markus Dalcher die Entstehung der Planzer Fassade und „verrät“ ihre Funktionsweise.

Fotoalbum von Markus Dalcher öffnen (7 Seiten): Bild anklicken
Blättern: Anklicken der Pfeile am linken oder rechten Rand. Diashow: Anklicken des obersten der drei Punkte in der rechten Ecke oben.

Advertisements

Über Kurt Suter

interested in social media, production of short documentaries related to the township of Pratteln, Switzerland, and to other interesting places around the globe
Dieser Beitrag wurde unter Kultur, Meinungen, Pratteln, Unternehmen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s