Also doch: Schlange in Prattler Wohnquartier

2015 hat eine angebliche Sichtung einer Kobra-Schlange für einige Aufruhr in Pratteln und für ein dankbares Fasnachtssujet gesorgt. Die Schlange konnte trotz grössten Anstrengungen nie mehr beobachtet werden.
Am 22. Mai 2017 wurde die Polizei aufgeboten, weil am Chäferberg eine Schlange in einen Lichtschacht flüchtete und sich dort versteckte. Was der Polizei nicht gelang, erledigte der ebenfalls gerufene Prattler Amphibien- und Reptilienexperte Dr. Benedikt Schmidt in einem kurzen Augenblick: Er befreite die Schlange mit blosser Hand aus ihrer unfreiwilligen Lage. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine etwa einen Meter lange Ringelnatter handelte. Da diese Art einheimisch, und völlig harmlose ist, wurde die Schlange im Talweiherreservat wieder in die Freiheit entlassen.

Zum Video: Bild anklicken Dauer: ca. 1 Minute)

Links:
Plaketttenvernissage 2016
Entfernen von Goldfischen aus Naturschutzreservat (2015)

Weitere Info:
Heimatkunde Pratteln S. 52: Talweiher: Wieviel Naturschutz braucht Pratteln?
Schlangen der Schweiz: Ringelnatter

Advertisements

Über Kurt Suter

interested in social media, production of short documentaries related to the township of Pratteln, Switzerland, and to other interesting places around the globe
Dieser Beitrag wurde unter Natur, News, Pratteln veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s