Landschaftsportraits BL: Schweizer Belchen, Oberbölchen

Der Schweizer Belchen ist eine Felsenrippe von 1099 Meter im Baselbieter Jura . Der Belchen ist ein bevorzugtes Wanderziel und eine Fotoplattform. Wie Festungsüberreste zeigen, spielte der Belchen im Ersten Weltkrieg eine wichtige Rolle im Verteidigungsdispositiv der Schweizer Armee (s. Link). Es wird angenommen, dass der Schweizer Belchen zusammen mit den Schwesterhöhenzügen Schwarzwald Belchen und Ballon d’Alsace in prähistorischer Zeit als Markierunggspunkte für die Sommer- und Wintersonnenwende diente (s. Link).
Flugaufnahme: Autonomer Flug mit einer DJI Inspire 1 Drohne. Software: Litchi Hub und Litchi App. Länge Flugroute: 3 km, max. Höhe über Homepoint ca. 266 Meter, max. Höhe über Grund ca. 70 Meter.
Flugplanung und visuelles Tracking : Kurt Suter. Pilotin, Computertracking: Verena Suter

Video starten: Bild anklicken (ca. 2.5 Minuten)

Links:
https://ksuter.wordpress.com/2011/01/19/faszination-belchen/
https://ksuter.wordpress.com/2011/02/20/ehemalige-hauensteinfestung-spurensuche-nach-fast-100-jahren/

Advertisements
Veröffentlicht unter Natur | Kommentar hinterlassen

Interessantes Schwalbenexperiment in Pratteln

Mehlschwalben und Mauersegler brüten regelmässig in mehreren Kolonien in Pratteln, darunter auch beim Burggarten-und beim Schlossschulhaus. Im Moment werden beide Gebäude intensiv renoviert. Die vorhandenen Nisthilfen mussten im Verlaufe der Bauarbeiten, noch vor der Rückkehr der Vögel aus den Winterquartieren, demontiert werden. Mit provisorischen Nisthilfen an der Aussenseite eines Gerüstes wird versucht, die Kolonien zu erhalten.

Video und Text: Kurt Suter

Video starten: Bild anklicken (ca. 1.5 Minuten)

Veröffentlicht unter Natur, Pratteln | Kommentar hinterlassen

Jazz Trio Gutfleisch-Schürmann-Frey live in Basel

Einige Kostproben aus dem Konzert im QuBa Basel vom 11 März 2018
Christian Gutfleisch: Piano, Dominik Schürmann: Bass, Elmar Frey: Schlagzeug, Kamera: Kurt Suter

Video starten: Bild anklicken (ca. 24 Minuten)

0:00-04:34: Relaxin‘ With Niggi (comp. by Dominik Schürmann)
04:34-11:33: East Of The Sun (comp. by Brooks Bowman)
11:33-18:15: Coffee Cat (comp. by Dominik Schürmann)
18:15-23:51: Malia‘s Waltz (comp. by Dominik Schürmann)

In der Kultur- und Musikstadt Basel finden über die Zusammenarbeit in unterschiedlichen Formationen der professionellen Schweizer Jazzszene drei virtuose Musiker zusammen. 2017 gründen sie das Jazz Trio „Gutfleisch-Schürmann-Frey“, um fortan ihre Leidenschaft für Swing, Hardbop und Modern Jazz gemeinsam auszuleben. Mit Sensibilität, Erfahrung und Harmonie präsentieren die drei Musiker stilsicher und versiert ein abwechslungsreiches Repertoire aus vorwiegend Eigenkompositionen der Bandmitglieder – mit einem ganz persönlichen Sound. Unterschiedlichste stilistische Einflüsse und Rhythmen werden dabei gekonnt zu kompakten und eigenständigen Klangbildern zusammengeführt, wobei die Vorliebe für einen sattelfesten Groove, starke Melodien und eine ausgefeilte Harmonik immer im Zentrum steht.

Links:
http://www.facebook.com/TheJazzPianoTrio/
http://www.dominikschuermann.ch
http://www.elmarfrey.com

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Prattler Fasnacht 2018: Umzug

Am 18. Hornig (18. Februar) um zwei Uhr setzte sich der Fasnachtsumzug im Dorfkern von Pratteln in Bewegung. Das Motto „Prattele im Jubiläumsfieber“ wurde von den Cliquen vielfältig und phantasievoll ausgelebt. Beliebte Sujets waren: Chemieunfälle, VVP Rastplatzhüsli, Coop Schoggihüsli oder Frühlingsfrost. Trotz bedecktem Himmel hatte das zahlreiche Publikum am farbigen Treiben entlang der Route seine helle Freude.

Der Film von Heinz Weisskopf zeigt einen Querschnitt durch den Umzug 2018.
Text: Kurt Suter

Video von Heinz Weisskopf starten: Bild anklicken (ca. 7 Minuten)

Links:
Umzug 2017
Umzug 2017

Veröffentlicht unter Anlässe, Kultur, Pratteln | Kommentar hinterlassen

Regio-Blasorchester 50 Plus: Jahreskonzert 2018

Gegenwärtig proben die 54 Mitglieder des Regio-Blasorchsters intensiv auf das traditionelle Jahreskonzert. Dieses findet statt am

Mittwoch, 7. Februar 2018, 19:00 Uhr im Kultur- und Sportzentrum Pratteln

Das Orchester steht unter der musikalischen Leitung von Josef Fink und Vizedirigent Peter Ruch. „pratteln. net“ besuchte die Probe vom 31. Januar im Erli-Schulhaus in Pratteln und erstellte einen filmischen „Werkstattbericht“. Die Ausschnitte aus dem abwechslungsreichen Programm sind Einladung und Anregung zum Konzertbesuch. Eintritt frei, Kollekte.

Video und Text: Kurt Suter

Video starten: Bild anklicken (ca. 6.5 Minuten)

Link:
Jubiläumskonzert 2017
.

Veröffentlicht unter Anlässe, Pratteln, Vereine | Kommentar hinterlassen

Prattler Fasnacht 2018: Larifari

Am 26. und 27. Januar organisieren die“ Saggladärne“ zum 32. Mal den Prattler Vorfasnachtsanlass „Larifari“. Die beiden Vorführungen werden im ausverkauften KUSPO stattfinden. Der Prattler Blog „pratteln.net“ war an der Hauptprobe vom Donnerstag, 25. Januar, dabei und hat einige Kostproben aus dem abwechslungsreichen, unterhaltsamen Programm festgehalten. Wie jedes Jahr werden die „Saggladärne“ bei der Durchführung des Anlasses von weiteren Cliquen tatkräftig unterstützt. Es liegt in der Natur einer Hauptprobe, dass das Feuer noch nicht überall lichterloh brennt. An den Vorführungen vor Publikum dürfte das allerdings ganz anders sein. Wir sind gespannt.

Filmaufnahmen: Kurt und Verena Suter
Text: Kurt Suter

Video starten: Bild anklicken (ca. 18 Minuten)


.
.
….und doch noch eines der Highlights aus der Publikumsvorführung vom 27. Januar 2018: Nachtfalter Schränzer

Video starten: Bild anklicken (ca. 3.5 Minuten)

Links:
Video Larifari 2017
Video Larifari 2016

Veröffentlicht unter Anlässe, Kultur, Pratteln | Kommentar hinterlassen

Planzer Fassade: Neues Prattler Wahrzeichen

Obwohl Pratteln gegen 17’000 Einwohner aufweist, bezeichnen nach wie vor viele Prattler und Prattlerinnen ihren Wohnort liebevoll als „Dorf“. Es erstaunt nicht, dass unter diesen Umständen alle jüngeren Grossvorhaben vor ihrer Realisierung auf hartnäckigen Widerstand stiessen. Das war der Fall bei Aqua Basilea, bei den drei Hochhäusern und natürlich auch bei der einige hundert Quadratmeter grossen Planzer Fassade. Diese hat es in sich: Je nach Standort der Betrachter oder je nach Lichteinfall ändert sie ihre Farbe. Die Frage, ob es sich dabei um eine nicht-konforme Werbefläche oder um ein Kunstwerk handelt, beschäftigte über Wochen hindurch nicht nur die politischen Prattler Gemüter. Schliesslich gewann dann doch noch die Besonnenheit die Oberhand. Die Fassade steht heute noch in ihrem ursprünglichen Zustand und ist ein weithin sichtbares Zeichen für eine aufstrebende Vorortgemeinde.

In seiner Fotoreportage dokumentiert Markus Dalcher die Entstehung der Planzer Fassade und „verrät“ ihre Funktionsweise.

Fotoalbum von Markus Dalcher öffnen (7 Seiten): Bild anklicken
Blättern: Anklicken der Pfeile am linken oder rechten Rand. Diashow: Anklicken des obersten der drei Punkte in der rechten Ecke oben.

Veröffentlicht unter Kultur, Meinungen, Pratteln, Unternehmen | Kommentar hinterlassen