Laienbühne Pratteln spielt Musical Anatevka

Die Laienbühne Pratteln führt zum 40-jährigen Jubiläum das Musical Anatevka (The Fiddler on the Roof) im KUSPO (Kultur – und Sportzentrum Pratteln) auf. Bei diesem grossen Projekt sind über 80 Mitwirkende aus verschiedenen Vereinen aus Pratteln und Umgebung involviert. Es beinhaltet Schauspiel, Musik, Gesang und Tanz unter der Regie von Niggi Reiniger und der musikalischen Leitung von Bernhard Dittmann.

«Anatevka» wurde 1964 in New York uraufgeführt und ist bis heute eines der bekanntesten und populärsten Musicals, das von Laien aufgeführt werden kann.

Die Geschichte spielt in einem Dorf in der Ukraine, die in der vorrevolutionären Zeit um 1905 zum Russischen Reich gehörte. Die jüdische Gemeinschaft im Dorf legt grossen Wert auf ihre Tradition. Der Milchmann Tevje lebt mit seiner Frau Golde und seinen fünf Töchtern in Armut. Trotz drohender Pogrome im zaristischen Russland bewahrt Tevje seinen Lebensmut und seinen Humor. Tevjes traditionsbewusste Lebensgestaltung gerät ins Wanken, als die drei ältesten Töchter ins heiratsfähige Alter kommen.

Film Kurt Suter: Ausschnitte aus einer Hochzeitsszene.

Video starten: Bild anklicken (ca. 2.5 Minuten)



Alle Termine:
Fr. 09.11.18, 20:00-23:30 Uhr; Sa 10.11.18, 20:00-23:30 Uhr; So. 11.11.18, 15:00-18:30 Uhr; Do. 15.11.18, 20:00-23:30 Uhr; Fr. 16.11.18, 20:00-23:30 Uhr; Sa. 17.11.18, 20:00-23:30 Uhr; So. 18.11.18, 15:00-18:30 Uhr

Kontakt:
Laienbühne Pratteln
Thomas Rohr
Rauracherstr. 8
4106 Therwil
061 721 50 53
079 789 26 75

Advertisements
Veröffentlicht unter Anlässe, Kultur, Pratteln, Vereine | Kommentar hinterlassen

Ferien in Deutschland 2018: Reportage Brennpunkt-Fotograf Markus Dalcher

Wenn es Deutschland in den Süden zieht, dann gibt’s freie Liegestühle in Halle an der Saale. Unter diesem Titel berichtet Markus Dalcher über einige Etappenziele einer Blitzreise durch Deutschland. Mit einer ihm eigenen Sicht auf die Dinge und mit oftmals nicht ganz erst gemeinten Texten ergänzt er seine unregelmässigen Brennpunkt Pratteln Produktionen.

Fotoalbum von Markus Dalcher öffnen (17 Seiten): Bild anklicken
Blättern: Anklicken der Pfeile am linken oder rechten Rand. Diashow: Anklicken des obersten der drei Punkte in der rechten Ecke oben.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Feuerwehr Pratteln: Hauptübung 2018 und Kommandowechsel

Am 27. Oktober 2018 fand die Hauptübung der Feuerwehr Pratteln auf dem Magnet Areal statt. Sie stand ganz im Zeichen des Kommandowechsels, der im Januar 2019 in Kraft tritt. Die Übung, bereits angelegt durch den designierten neuen Kommandanten, Oblt (noch) Reto Hess, konfrontierte den bisherigen Kommandanten, Major Stefan Bielser, mit einigen Überraschungen. An der Übung beteiligten sich mit Kontingenten die Stützpunktfeuerwehr Muttenz und die Chemie-Wehr/ABC-Wehr Baselland. Höhepunkt der Beförderungen am Ende der Übung war die Übergabe der Majorspatten an Reto Hess.

Video und Text: Kurt Suter

Video starten: Bild anklicken (ca. 7.5 Minuten)


Veröffentlicht unter Anlässe, Einwohnergem., Pratteln | Kommentar hinterlassen

Kanada/Alaska Highlights

Vom 10. Juli bis 7. August 2018 unternahmen Kurt und Verena Suter eine Reise von Anchorage, Alaska, durch das westliche Kanada nach Seattle. In vier Wochen wurden mit einem Auto eine Strecke von 7000 Kilometer zurückgelegt. Hier vier Filmbeiträge der Highlights:

Alaska Highway

Der Alaska Highway ist eine herausragende Leistung, wie sie von Grossmächten zur Unterstreichung ihrer Führungsrolle immer wieder erbracht werden. Die Erstellung des Highways in kürzester Zeit durch die unbewohnte nördliche Wildnis wird oft verglichen mit anderen Leistungen, wie zum Beispiel mit dem Manhattan Projekt in der Atomtechnologie, oder mit der Mondlandung in der Raumfahrt. Das Besondere am Alaska Highway ist der Umstand, dass das Werk von den USA in Zusammenarbeit mit Kanada realisiert wurde und dass daran in Zeiten der Segregation etwa 1/3 der militärischen Mannschaft aus Afroamerikanern bestand. Demnach ist der Alaska Highway nicht nur eine hervorragende technische Leistung sondern ein Gemeinschaftsprojekt. Obwohl seine strategische Bedeutung schon kurz nach der Aufnahme der Bauarbeiten stark abnahm, ist das Werk bis heute nicht vollendet. Laufend werden Unterhaltsarbeiten und Verbesserungen ausgeführt.

Video starten: Bild anklicken (ca. 15 Minuten)

Klondike Goldrausch: historisch

Goldräusche sind zutiefst menschliche Verhaltensweisen. Das massenweise Streben nach Wohlstand und kurzfristigem Glück hat schon immer stattgefunden und wird auch in Zukunft stattfinden. Dabei muss nicht unbedingt Gold als wertsteigernder Faktor im Zentrum stehen. Typisch für Goldräusche ist der Umstand, dass sie unerwartet in sich zusammenbrechen und die Beteiligten veranlassen nach Alternativen Ausschau zu halten. Der Klondike Goldrausch von 1896 bis etwa 1899 war einer der heftigsten und grössten in Nordamerika.

Besonders interessant am Klondike Goldrausch ist der Umstand, dass er durch die damals aufkommende Fototechnik erstmals lückenlos dokumentiert wurde. Mit diesem Film wird mit einer Auswahl historischer Fotos aus der „public domain“ der Ablauf des Geschehens dargestellt.

Video starten: Bild anklicken (ca. 15 Minuten)

Klondike Goldrausch:touristisch

Der Klondike Goldrausch hat bis heute nicht ganz seine Faszination verloren. Auf jeden Fall besuchen jedes Jahr Tausende von Touristen die ehemaligen Orte des Geschehens. Dabei kommt ihnen die in den 80iger Jahren erstellte Klondike Autobahn entgegen.

Video starten: Bild anklicken (ca. 12 Minuten)

Rocky Mountains

Kanada ist das Land der Nationalparks. Das Interesse ist gross und scheint noch immer im Zunehmen begriffen. Während bei uns der Sommertourismus gegenüber dem Wintertourismus eher bescheiden ist, ist die Situation in Kanada umgekehrt. Uns interessierte die besondere Attraktivität der Rocky Mountains während der Sommerzeit.

Video starten: Bild anklicken (ca. 6.5 Minuten)

Veröffentlicht unter Ferien | Kommentar hinterlassen

Vom Chirsibluescht zum längsten Tag

Der Brennpunkt Pratteln Fotograf Markus Dalcher ist wieder aktiv. Mit seinem Beitrag „Vom Chirsibluest zum längsten Tag“ überrascht er uns mit Ansichtenn von und über Pratteln.

Fotoalbum von Markus Dalcher öffnen (10 Seiten): Bild anklicken
Blättern: Anklicken der Pfeile am linken oder rechten Rand. Diashow: Anklicken des obersten der drei Punkte in der rechten Ecke oben.

Veröffentlicht unter Einwohnergem., Natur, Pratteln | Kommentar hinterlassen

Bootsfahrt auf der Seine 2018 (Paris-Le Havre-Paris)

Gegenwärtig erfreuen sich Fahrten auf modernen Flussbooten und Kreuzfahrtschiffen auf hoher See grosser Beliebtheit. Hier einige Bilddokumente erstellt während einer Bootsfahrt auf der Seine, die Trudi und Franz Riha vom 4. Mai bis 9. Mai 2018 unternahmen.

Fotoalbum von Franz Riha öffnen (31 Fotos): Bild anklicken
Blättern: Anklicken der Pfeile am linken oder rechten Rand. Diashow: Anklicken des obersten der drei Punkte in der rechten Ecke oben.

Link
Jugendmusik Pratteln: Konzertreise auf der Costa Luminosa

Veröffentlicht unter Ferien, Kultur | Kommentar hinterlassen

Markus Ramseier: Buchvernissage 2018

Am 26. April 2018 fand im Kultur- und Sportzentrum (KUSPO) in Pratteln die Buchvernissage des neuen Romans von Markus Ramseier statt. Der Anlass wurde von Michael Luisier, Literaturredaktor SRF moderiert. Die musikalische Begleitung mit russisch-schweizerischen Klängen erfolgte vom Quartett Katharina Enders (Querflöte), Thomas Bergmann(Gitarre) Andrei Ichtchenko (Akkordeon) und Andreas Wäldele (Geige, Mandoline).

Nicht nur der lokale Wohnort des Autors, sondern auch der Titel des Romans „In einer möblierten Nacht“ weckten das Interesse und die Neugier der potentiellen Leserschaft. Entsprechend war das KUSPO voll besetzt. Der Roman handelt von einem wohlhabenden Schweizer Geschäftsmann, der in Moskau eine, aus ärmlichen Verhältnissen stammenden, ukrainischen Übersetzerin kennen lernt. Er bringt sie in die Schweiz und heiratet sie. Die Beziehungen des angeblichen Traumpaares erhalten aber bald Risse. Unter anderem findet die Ukrainerin Trost mit Waldspaziergängen und zartbitterer Schweizer Schokolade. Dieses sogenannte „WALD-Mümpfeli“ konnte vom Publikum während des Apéros degustiert werden. So fanden nicht wenige WALD-Mümpfelis, zusammen mit den vom Autor signierten Romanen, den Weg in Prattler Stuben.

Video und Text: Kurt Suter

Video starten: Bild anklicken (ca. 16 Minuten)

Links:
Buchvernissage 2013 mit Markus Ramseier

Veröffentlicht unter Anlässe, Kultur, Pratteln | Kommentar hinterlassen